Tag 24|Day 24
Eine Nachsorgeuntersuchung für ein Neugeborenes in der DR Kongo|A medical follow-up examination for a newborn in DR Congo

Von Anfang an gut versorgt!|Well looked after from the start!

Nachsorgeuntersuchung von Neugeborenen in der DR Kongo|Medical follow-up examination of newborn children in DR Congo

Die 30-jährige Guilaine war im sechsten Monat schwanger, als sie zu Fuß mit ihren drei Kindern im Flüchtlingscamp Mugunga, nahe Goma ankam. Ihre Heimatregion im Osten der Demokratischen Republik Kongo war in den vergangenen Jahren Schauplatz gewaltsamer Konflikte zwischen dem Militär und verschiedenen Rebellengruppen. Im Februar erblickte Guilaines kleiner Sohn in der Gesundheitsstation der Johanniter das Licht der Welt. Wie alle Kinder wird auch Guilaines Sohn direkt geimpft und seine Entwicklung von den Ärzten und Hebammen der Johanniter überprüft.|30-years old Guilaine was six months pregnant when she arrived on foot with her three children in the refugee camp Mugunga, near Goma. In recent years, her home region in the Eastern Democratic Republic of Congo has been the scene of violent conflict between the military and various rebel groups. In February, Guilaines little son was born in the Johanniter health centre. Like all children, Guilaine's son was vaccinated and his development checked by the Johanniter physicians and midwives.

Necessity

 

Medizinische Hilfe für Kinder in der DR Kongo.|Medical assistance for children in the DRC.

Activity

 

Neugeborene Kinder werden in einer Johanniter Gesundheitsstation untersucht und geimpft.|Newborn children are examined and vaccinated in a Johanniter Health Station.

Countable effort

After around 12 months

Anzahl der Kinder, die direkt nach ihrer Geburt medizinisch versorgt wurden.|Number of newborn children that received a medical follow-up examination.

Result

After around 3 years

Mögliche Krankheiten, Langzeitfolgen durch Komplikationen und Kindstode werden verhindert und die Kinder wachsen gesund auf.|Possible diseases, long-term consequences through complications and child deaths are prevented and the children grow up healthy.

Systemic effect

After around 7 years

Die Kindersterblichkeit sinkt und die medizinische Infrastruktur für die Bevölkerung wird verbessert.|Child mortality decreases and the medical infrastructure for the population is improved .

Background

Seit mehr als einem Jahrzehnt erschüttern Kämpfe zwischen verschiedenen bewaffneten Gruppen den Osten der DR Kongo. Dabei kommt es häufig zu Vertreibungen und gezielten Angriffen auf die Bevölkerung. Mehr als eine Millionen Menschen sind nach Angaben der Vereinten Nationen Flüchtlinge im eigenen Land. Mittlerweile ist die Sicherheitslage wieder relativ stabil. Viele Menschen haben dennoch keinen Zugang zu medizinischer Versorgung. Vor allem für schwangere Frauen und kleine Kinder ist damit ein hohes Risiko für Krankheiten, Komplikationen und Kindstode verbunden. Die Säuglingssterblichkeit bei Kindern unter einem Jahr liegt in der DR Kongo immer noch bei 7%.|For more than a decade, fightings between various armed groups unsettle the eastern DRC, often resulting in forced displacement and targeted attacks on the civilian population. According to the United Nations, more than a million people are refugees within their own country. At the moment, the security situation is relatively stable. Nevertheless, many people still do not have access to medical care. Especially for pregnant women and small children, this implies an increased risk of diseases, complications and infant death. In the DRC, the infant mortality rate in children under one year old is still at 7 %.

The good deed

Mit der Nachsorgeuntersuchung in einer der Gesundheitseinrichtungen ermöglichen die Johanniter neugeborenen Kindern einen gesunden Start ins Leben.|With a medical follow-up examination in one of the health facilities, the Johanniter ensure a healthy start to life for newborns.

Challenge

Die Gesundheitseinrichtungen berichten nach wie vor von Fällen sexueller Gewalt. Nur in sehr seltenen Fällen werden die Täter vor Gericht gebracht. Die umfassende Versorgung der Überlebenden sexueller Gewalt und die juristische Täterverfolgung sind eine Herausforderung. Die Johanniter setzten sich hierfür bereits aktiv ein, beispielsweise durch die psychologische Betreuung und rechtliche Beratung der Überlebenden sexueller Gewalt.|Health facilities often report cases of sexual violence but it is rare that perpetrators are brought to justice. The comprehensive care for survivors of sexual violence and the legal prosecution of offenders remains a huge challenge. The Johanniter are activly working towards counteracting this trend by, for example, providing psychological support and legal counselling to survivors of sexual violence.

About Demokratische Republik Kongo|Democratic Republic of the Congo (DRC)

Kinshasa|Kinshasa

Capital

67 513 700|67 513 700

Number of inhabitants

437 USD|437 USD

Gross domestic product per capita per year

186|186

Human Development Index

In Zentralafrika, auf Höhe des Äquators, liegt das zweitgrößte Land des Kontinents: die Demokratische Republik Kongo. 60% des Landes nimmt das Kongobecken ein, eine weite Ebene, die in allen Richtungen von Bergzügen bis zu 1.000 Metern Höhe begrenzt ist.|Located in Central Africa, the Democratic Republic of the Congo is the second largest country in the African continent. 60 % of the country is covered by the Congo Basin, a vast plain that is surrounded by mountains that range up to 1.000 meters above sea level.

About the organization and further information

Association

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.|Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Certified by

Initiative Transparente Zivilgesellschaft, DZI Spenden-Siegel|Transparency International, DZI Seal-of-Approval

Further information and source